please wait, site is loading

Blog

Musterschule vertretungsplan hof

Posted on: 31 Luglio 2020 by luigi | No Comments

Mein Plan würde auch Bundesmittel für Bildung verwenden, um Die Staaten zu ermutigen, ihre Schulen weiter zu integrieren. Nach geltendem Recht können Staaten einen Teil der Titel-I-Mittel verwenden, um evidenzbasierte Interventionen für leistungsschwache Schulen durchzuführen. Die Daten zeigen, dass die Schüler an integrierten Schulen besser abschneiden, so dass meine Verwaltung selbst in Ermangelung von Maßnahmen des Kongresses diese Bestimmungen nutzen kann und wird, um Staaten zu ermutigen, diesen Teil des Titel-I-Geldes für Integrationsbemühungen ihrer eigenen Gestaltung zu verwenden. Alles in allem wird sich dies auf Milliarden von Dollar pro Jahr summieren, die staaten verwenden können, um die Integration von Wohn- und öffentlichen Schulen zu fördern, auch durch den Einsatz öffentlicher Magnetschulen. Und um sicherzustellen, dass schulbezirke nicht zwischen Integration und Bundesmitteln wählen müssen, wird mein Plan garantieren, dass die Bezirke auch dann Zugang zu den Mitteln von Titel I behalten, wenn ihre erfolgreichen Integrationsbemühungen dazu führen, dass die Bezirke unter die derzeitigen Förderschwellen von Titel I fallen. Schließlich wird mein Plan eine Welle der Investitionen in Schuleinrichtungen und Infrastruktur ermöglichen. Etwa 50 Millionen Schüler und 6 Millionen Erwachsene verbringen ihre Wochentage in öffentlichen Schulgebäuden. Zu viele dieser Schulen haben es mit undichtem Dach, kaputten Heizungsanlagen, Bleirohren, schwarzem Schimmel und anderen schwerwiegenden Infrastrukturproblemen zu tun. Nach den jüngsten Daten muss mehr als die Hälfte unserer öffentlichen Schulen repariert werden, um in einem “guten” Zustand zu sein. Unsere schlechte Schulinfrastruktur hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit und die akademischen Ergebnisse der Schüler sowie auf das Wohlergehen von Lehrern und Mitarbeitern. Ich besuchte eine öffentliche Schule, die in Oklahoma aufwuchs. Nach meinem Abschluss an der University of Houston, einer öffentlichen Universität, an der der Unterricht nur 50 Dollar pro Semester kostete, war mein erster Job als Sonderpädagoge an einer öffentlichen Schule in New Jersey. Später besuchte ich eine Schule für öffentliches Recht.

Mein Plan befasst sich mit jedem einzelnen Aspekt dieses Problems. Es beginnt mit der Vervierfachung der Finanzierung von Titel I – weitere 450 Milliarden Dollar in den nächsten zehn Jahren -, um sicherzustellen, dass alle Kinder eine qualitativ hochwertige öffentliche Bildung erhalten. Lehrer, Paraprofis, Schulpersonal und Schulleiter sind die Grundlage unseres öffentlichen Bildungssystems. Doch unzureichende Bezahlung, schrumpfende Leistungen, unterbesetzte Klassenzimmer und gefährlich hohe Schulden der Schüler drücken Lehrer und Personal. Wir vertrauen darauf, dass sie unsere Kinder erziehen, aber wir behandeln sie nicht wie die Profis, die sie sind. Wir halten dieses Versprechen nicht ein. Die Finanzierung der öffentlichen K-12-Ausbildung ist unzureichend und ungerecht. Ich bin seit langem besorgt darüber, wie Schulsysteme stark von lokalen Grundsteuern abhängig sind, Schüler in einkommensschwachen Gebieten zu kurz wechseln und Gemeinden zu verurteilen, die in einer Spirale sinkender Immobilienwerte und sinkender Schulen gefangen sind. Trotz der nationalen Fortschrittserwartungen sind die öffentlichen Schulen heute stärker getrennt als vor dreißig Jahren, und der Zusammenhang zwischen Schulfinanzierung und Immobilienwerten setzt die Auswirkungen anhaltender Wohnungsdiskriminierung und rassistischer Wohnungspolitik wie Redlining fort, die das Eigenheimeigentum und die Wohnwerte für schwarze Amerikaner einschränkt. Seattle Excellence wurde zu Beginn dieses Schuljahres mit mutigen Zielen in den nächsten fünf Jahren ins Leben gerufen, um sicherzustellen, dass alle Schüler eine qualitativ hochwertige, erstklassige Ausbildung erhalten. Bei dieser Arbeit haben wir uns verpflichtet, die akademischen und Lebensergebnisse für Farbstudenten durch die Störung des Rassismus in unserem Bildungssystem drastisch zu verbessern.

Das Teilen, Speichern und Verkaufen von Studentendaten verbieten: Mehrere Untersuchungen haben ergeben, dass Bildungstechnologieunternehmen, gewinnorientierte Schulen und andere Bildungseinrichtungen Schülerdaten an Unternehmen verkaufen.

Comments are closed.